Stoff für Ideen!

Suchfilter & Tipps

Was sind eigentlich Precuts?

Hier findest du Informationen rund um die Precuts

Precuts nennt man die vorgeschnittenen Stoffstücke, die man in verschiedenen Größen und Formen bekommen kann. Die Stoffdesigner haben so die Möglichkeit die Stoffe einer komplette Kollektion zu präsentieren und du kannst wunderschöne Patchworkarbeiten in kurzer Zeit erstellen, da das lästige zuschneiden der Stoffe einfach wegfällt.  Die Stoffe sind so präzise geschnitten, dass man mit etwas Übung nicht mal Nadeln stecken muss.Precut-Set INTO THE WOODS

Alle Stoffe einer Kollektion sind farblich perfekt aufeinander abgestimmt. Du musst also nicht suchen, welche Stoffe zusammenpassen, sondern kannst gleich loslegen.

In unserem Youtube-Channel packen wir regelmäßig unterschiedliche Precuts aus!

 

 

Welche Precuts gibt es?               

Bei uns findest du folgende Precut-Formen im Shop:

 

 

 

Charm Pack Sammlung auf einem Haufen.

Charm Pack oder 5" x 5"-Pakete:

Die 42 quadratischen schnuckeligen Stoffstücke haben eine Seitenlänge von ca. 12,7 cm und umfassen eine komplette Kollektion. Die Charmpacks sind wunderbar einsetzbar für Patchworkarbeiten im kleinen und auch großen Stil.

Allgemeine Größe nach dem Zusammennähen von 6 x 7 Quadraten: ca. 72 x 84 cm. Dies entspricht einer Größe von ca. 0,6 qm.

Projekte mit einem Charm Pack:

- Tischläufer mit der Größe von ca. 45 x 110 cm aus 4 x 10 Charm Pack-Stoffstücken. Um dir deinen persönlichen Tischläufer zusammenzustellen schau einfach im Patchwork Konfigurator.      

- Schmuse- bzw. Kinderwagendecke mit einer Größe von ca. 60 x 96 cm aus 5 x 8 Charm Pack-Stoffstücken (Rest: 2 Stück).

- Tasche mit der Größe von ca. 32 x 45 x 10 cm ohne Träger aus 7 x 4 Charm Pack-Stoffstücken (Rest: 14 Stück). Um Dir Deine ganz individuelle Tasche zusammenzustellen schau einfach im Patchwork-Konfigurator.

Du willst wissen, wie ein Charm Pack genau aussieht? Schau in unserem Youtube-Channel! Wir packen es aus und zeigen es Dir!

 

 

 

Verschiedene Mini Charms auf einem Haufen.

Mini-Charm Pack:

Die 42 Quadrate einer Kollektion haben eine Seitenlänge von ca. 6,4 cm. Man kann sehr schnell kleine, aber feine Projekte umsetzen. Zum Beispiel Mug Rugs (Tassenteppiche) oder kleine Täschchen.

Allgemeine Größe nach dem Zusammennähen von 6 x 7 Quadraten: ca. 33 x 38,5 cm. Dies entspricht einer Größe von ca. 0,12 qm.

 

Projekte mit einem Mini-Charm Pack:

- 2 Tassenteppiche mit einer Größe von je ca. 22 x 27,5 cm aus 4 x5 Mini-Charm-Stoffstücken. Um Dir persönliche Tassenteppiche zusammenzustellen schau einfach im Patchwork Konfigurator.

- 2 Topflappen mit einer Größe von je ca. 20 x 20 cm aus 4 x 4 Mini Charm-Stoffstücken. Um Dir ganz individuelle Topflappen zusammenzustellen schau einfam im Patchwork Konfigurator.

Du willst wissen, wie ein Mini Charm genau aussieht? Schau in unserem Youtube-Channel! Wir packen es aus und zeigen es Dir!

 

 

 

 

Verschiedene Layer Cakes auf deinem Haufen.

Layer Cake oder 10" x 10"-Pakete:  

42 Quadrate einer kompletten Serie mit einer Seitenlänge von ca. 25,4 cm. Absolut super, um schnell ein Top für eine Patchworkdecke zu nähen. Oder viele kleine unterschiedliche Projekte, wie Täschchen.

Allgemeine Größe nach dem Zusammennähen von 6 x 7 Quadraten: ca. 147 x 171,5 cm. Dies entspricht einer Größe von ca. 2,5 qm.

Projekte mit einem Layer Cake:

- Eine Kinderdecke komplett mit Vorder- und Rückseite mit einer Größe von ca. 95 x 120 cm. (Reststücke: 2) Um dir deine individuelle, einfache Kinderdecke zusammenzustellen, schau einfach im Patchwork Konfigurator.

- Eine einfache Oberseite für eine Kuscheldecke von 5 x 8 Blocks mit einer Größe von ca. 122 x 196 cm. (Reststücke: 2)

- 4 Tischläufer (oder 2 Wendetischläufer) je 2 x 5 Blocks mit einer Größe von jeweils ca. 50 x 120 cm. (Reststücke: 2)

- 21 Stiftemäppchen nach Anleitung von Pattydoo: Stiftemäppchen

 

Du willst wissen, wie ein Layer Cake genau aussieht? Schau in unserem Youtube-Channel! Wir packen es aus und zeigen es Dir!

 

 

 

 

Verschiedene Jelly Rolls auf einem Haufen.

Jelly Roll oder Pinwheel oder Designroll:

In einer Jelly Roll befinden sich immer 40 Streifen einer gesamten Kollektion. Die Streifen jeweils ca.  6,35 cm x 111,7 cm. Mit den Streifen kann man viele verschiedene Blockarten für Patchworkdecken nähen, aber auch tolle Taschen, schnelle Tischsets oder eine kunterbunte Decke.

Allgemeine Größe nach dem Zusammennähen von allen Stoffstreifen nach Jelly Roll-Race-Art ca. 127 x 152,5 cm. Dies entspricht einer Größe von ca. 1,9 qm.

Projekte mit einer Jelly Roll:

- 2 Babydecken nach der Nähanleitung von Pattydoo: Babydecke Je Stück ca. 95 x 80 cm groß (Reststreifen: 10)

- 4 Umhängetaschen (oder 2 Wendetaschen) mit je 10 Streifen. Größe nach Wunsch (keine Reststreifen)

 

Jelly Roll-Streifen eigenen sich sehr gut, um Decken oder andere Projekte bunt einzufassen!

Schau z.B. im Patchwork Konfigurator! Dort kannst Du Dir Deine persönliche Decke zusammenstellen und bekommst das komplette Materialset zugeschickt!

Du willst wissen, wie eine Jelly Roll genau aussieht? Schau in unserem Youtube-Channel! Wir packen es aus und zeigen es Dir!

 

 

 


Honey Comb: 

In einer Packung sind 40 Stück einer kompletten Kollektion mit einem Durchmesser von ca. 15,2 cm und einer Seitenlänge von ca. 7,5 cm.

Die Rückseite eines Honey Combs besteht aus Kunststoff und kann so sehr gut als Schablone genutzt werden.

Hexagone sind grundsätzlich etwas schwieriger zu vernähen, daher werden diese oft per Hand zusammengenäht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fat Quarter:

Die Stoffstücke sind ca. 55 x 50 cm groß und du kannst sie einzeln oder als Set bei uns erwerben. Perfekt, wenn du kleinere Näharbeiten machen möchtest.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum sind das so seltsame Maße und Namen?

Die Precuts kommen aus den USA. Dort wird in Inch und Yard gemessen, genäht und gequiltet. Ich habe alles für dich schon umgerechnet und übersetzt, außer manche Eigennamen. Die würden im Deutschen einfach zu lang sein oder nur für Verwirrung sorgen.

Vor dem Nähen waschen?

Nein! Die Precuts werden NICHT vor dem Vernähen gewaschen. Man kann sie vorher mit einem DAMPFbügeleisen noch mal glätten, um ganz sicher zu gehen, dass auch nichts mehr schrumpft. Beim Vernähen müssen die Nähte sowieso oft gebügelt werden, damit man  besser weiter nähen kann und die Nähte auch schön gerade werden.